Kopie-voni-total-vorne

Kirche-Innenraum

Der Erbau­er der Kir­che
Pfar­rer Josef Pledl
von 19181927
Archi­tekt Micha­el Kurz aus Augs­burg
Bischof Sigis­mund Felix von Pas­sau weih­te die Kir­che zu Ehren der hei­li­gen Büße­rin Maria Mag­da­le­na am 02.07.1924 ein.
(Die Tafel befin­det sich links neben dem Westeingang)

Der Altar­raum
Im Zen­trum steht der Hoch­al­tar mit dem Taber­na­kel und davor der Volks­al­tar. An den Sei­ten im Altar­raum sind die Stand­bil­der des Hl. Bru­der Kon­rad und des Hl.Sebastian angebracht.

Der Hoch­al­tar
In der obe­ren Rei­he ist ein Bild des Hl. Leon­hard im Zen­trum.
Links und rechts davon befin­den sich klei­ne­re Figu­ren.
Einer älte­ren Beschrei­bung nach stel­len sie den Hl Gott­hard (Gode­hard) und den Hl. Bene­dikt dar.
In der unte­ren Rei­he ist in der Mit­te die Schutz­pa­tro­nin unse­re Kir­che dar­ge­stellt, die Hl. Maria Mag­da­le­na, nach alter Über­lie­fe­rung als Büße­rin. (Mit Toten­schä­del, Buß­gei­ßel, Büch­se und Salb­öl)
Die gro­ßen Figu­ren links und rechts des Altar­bil­des sind der Hl. Hein­rich II und die Hl. Kunigunde.

Sei­ten­al­tä­re

Die Sei­ten­ka­pel­le
In der Sei­ten­ka­pel­le die als Bap­tis­te­ri­um (Tauf­ka­pel­le) dient, befin­det sich ein Stand­bild der Schmerz­haf­ten Mut­ter­got­tes”.
An den Wän­den sind Grab­ta­feln frü­he­rer Lang­dor­fer Pfar­rer angebracht.

Der Kreuz­weg
Auf 14 Sta­ti­ons­bil­dern ist der Lei­dens­weg Jesu Chris­ti dar­ge­stellt.
In der Fas­ten­zeit wer­den vor die­sen Bil­dern Andach­ten gebe­tet, um des Lei­dens und Ster­bens des Herrn zu geden­ken.
Der Kreuz­weg wur­de 1745 von Franz Qui­rin Sänf­tl aus Regen gemalt.

Die Kan­zel

Empo­re mit Orgel