"Ich bin getauft. Ich gehöre zu Jesus und zur Kirche!"

Regen Pfarrverband am 07.01.2024

Die Erstkommunionkinder mit Paten bzw. Eltern am Taufbecken der Stadtpfarrkirche, um sich gegenseitig mit Weihwasser ein Kreuz auf die Stirn zu zeichnen als Zeichen der Tauferneuerung.

Gottesdienst der Erstkommunionkinder zur Tauferneuerung

Am Sonn­tag, am Fest­tag der Tau­fe des Herrn, kamen alle 56 Erst­kom­mu­ni­on­kin­der des Pfarr­ver­ban­des in der Stadt­pfarr­kir­che zusam­men, um einen Got­tes­dienst zur Tauf­er­neue­rung zu fei­ern. Die Kin­der aus den drei Kirch­or­ten Schwein­hütt, Regen und Lang­dorf waren auch ein­ge­la­den, ihre Tauf­pa­tin­nen und Tauf­pa­ten mit­zu­neh­men. Zudem brach­ten sie ihre Tauf­ker­zen mit und stell­ten sie vor dem Altar ab, wo auch durch eine Schatz­kis­te mit Strah­len mit den Namen der Erst­kom­mu­ni­on­kin­der das The­ma der Erst­kom­mu­ni­on Jesus – unser Schatz“ sicht­bar dar­ge­stellt war.

Nach­dem der Kin­der­chor den Got­tes­dienst mit dem Lied Ein­ge­la­den zum Fest des Glau­bens“ eröff­ne­te, begrüß­te Pfar­rer Mar­co Stangl die Kin­der und Fami­li­en herz­lich und ver­wies auf den Fest­tag: Heu­te fei­ern wir, dass Jesus im Jor­dan getauft wur­de. Auch wir sind getauft, gehö­ren zur Kir­che, gehö­ren zu Jesus.“ Danach stimm­te Vik­to­ria Breng­mann, Assis­ten­tin in der Pas­to­ral, auf das Geheim­nis der Tau­fe ein. Als Zwi­schen­ge­sang wur­de von den Kin­dern und dem Kin­der­chor das Mot­to­lied zur Erst­kom­mu­ni­on gesun­gen, dazu lud Gemein­de­re­fe­ren­tin Judith Stroh zu Bewe­gun­gen ein, die den Inhalt des Lie­des veranschauchlichten.

Nach dem Evan­ge­li­um stell­te Vik­to­ria Breng­mann die zen­tra­len Sym­bo­le der Tau­fe vor, die auch schon The­ma in den Tisch­grup­pen waren. Breng­mann stell­te Tauf­was­ser, Tauf­kleid, Chri­sam, Tauf­ker­ze und Tauf­pa­ten­amt vor: Chri­sam ist ein sehr wert­vol­les Öl, mit dem frü­her nur Köni­ge gesalbt wur­den. Das ist ein Zei­chen dafür, wie wert­voll du in den Augen Got­tes bist.

Danach erneu­er­ten die Kin­der in Fra­ge­form ihr Tauf­ver­spe­ch­en durch ein sehr kräf­ti­ges Ich wider­sa­ge“ oder Ich glau­be“. Nach dem Glau­bens­be­kennt­nis sang die Gemein­de das Lied Fest soll mein Tauf­bund immer ste­hen“, dabei wur­de die Gemein­de mit Weih­was­ser besprengt und die Tauf­ker­zen der Kin­der entzündet.

Nach den Für­bit­ten, die Gemein­de­re­fe­ren­tin Judith Stroh mit den Kin­dern vor­trug, fei­er­te die Gemein­de im Glanz von über 50 Tauf­ker­zen Eucha­ris­tie. Zum Vater Unser lud Pfar­rer Mar­co Stangl die Kin­der ein, einen Kreis um den Altar zu bil­den. In einem zum Teil zwei­rei­hi­gen Kreis wur­de dann das Her­ren­ge­bet mit Bewe­gun­gen gebe­tet, die Stangl vormachte.

Nach dem Segen und dem weih­nacht­li­chen O, du fröh­li­che“ waren Kin­der und Tauf­pa­ten bzw. Eltern ein­ge­la­den, zum Tauf­be­cken zu kom­men. Dort konn­ten sie bewusst Weih­was­ser neh­men und sich gegen­sei­tig ein Segens­kreuz auf die Stirn zeich­nen. Die­ses leben­di­ge Zei­chen der Tau­f­erin­ne­rung und des gegen­sei­ti­gen Segens wur­de gern und freu­dig voll­zo­gen. Danach ging die jun­ge Gemein­de, die auch ein aus­sa­ge­kräf­ti­ges Zei­chen für die Ver­bun­den­heit der drei Kirch­or­te im Pfarr­ver­band war, aus­ein­an­der. Am 24.1 schließt sich die Tischel­tern­schu­lung zur nächs­ten Ein­heit an, bevor dann am 3.2, zu Licht­mess, die Erst­kom­mu­ni­on­ker­zen über­ge­ben werden.

Text: Mar­co Stangl
Fotos: Vik­to­ria Breng­mann und Anna Ebner

Weitere Nachrichten

P1010367
12.02.2024

Familiengottesdienst in Langdorf

"Jesus verwandelt dich!" - Mit Konfetti und Kostüm die Bibel erleben

Raum der Stille
10.02.2024

Raum der Stille mit Impulsen in der Allerseelenkapelle

Während der Faszenzeit steht die Allerseelenkapelle offen für Stille und Impuls

IMG 20240129 WA0008
30.01.2024

Gelungene Kinderkirche

Die Gemeinde der Kinderkirche versammelte sich am Sonntag zu einem abwechslungsreichen und kreativen…